Allgemeine Geschäftsbedingungen IN VIA HOTEL

Diese Geschäftsbedingungen beziehen sich auf das Leistungsangebot des IN VIA Hotels

Buchung

Eine Buchung gilt erst mit einer schriftlichen Bestätigung als verbindlich. Diese wird i. d. R. innerhalb weniger Tage nach Reservierung zugeschickt. Bei kurzfristigen telefonischen Zimmerbuchungen gilt die mündliche Absprache.

An- und Abreise

Am Anreisetag steht Ihnen das Zimmer in der Regel ab 14:00 Uhr zur Verfügung. Am Abreisetag ist das Zimmer bis 09:30 Uhr zu räumen.  Bei Nichteinhaltung entstehen Ihnen zusätzlichen Kosten. Abstellmöglichkeit für Gepäck ist vorhanden!

Rücktrittsbedingungen

Können Sie Ihre gebuchte Leistung nicht wie geplant in Anspruch nehmen, bitten wir um sofortige schriftliche Mitteilung. Wird bei einer gebuchten Veranstaltung oder Zimmerreservierung die angemeldete Personenzahl um mehr als 10% unterschritten, berechnen wir folgende Ausfallgebühr:

Absage bis 6 Wochen vor Beginn: 20 % des Gesamtpreises

Absage bis 14 Tage vor Beginn: 50 % des Gesamtpreises

Absage bis 7 Tage vor Beginn: 70 % des Gesamtpreises

bei Nichtinanspruchnahme 100 % des Gesamtpreises

Rücktritt durch das Hotel

Für den Fall, dass eine Veranstaltung den reibungslosen Geschäftsbetrieb, die Sicherheit oder den Ruf des Hotels zu gefährden droht, sowie im Falle höherer Gewalt, behält sich das Hotel den Rücktritt vom Vertrag vor. Jegliche Schadensersatzansprüche gegen das Hotel sind dabei ausgeschlossen.

Zahlungsmöglichkeiten

Sie haben die Möglichkeit vor Ort bar oder mit Karte zu bezahlen. Bei Rechnungsstellung auf den Namen Dritter bitten wir um eine Kostenübernahmeerklärung mit rechtsgültiger Unterschrift. Die Erhebung von Voraus- und Abschlagszahlungen behalten wir uns vor.

Zahlungsbedingungen

Die Rechnung ist sofort ohne Abzug fällig.

Datenschutz

Mit Ihrer Buchung werden personenbezogene Daten gespeichert. Diese unterliegen den Bestimmungen der Datenschutzgesetze, insbesondere dem KDG. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: www.invia-akademie.de/allgemeines/datenschutz/.

 Paderborn, 1. Dezember 2020